WE LIKE TO SURF

Porto, Esmoriz and Espinho von ihrer schönsten Seite

Credits: Felix Drawe and Verena Brandt

The Team

watermark surf house ricardo
Ricardo Rego
Esmoriz & Espinho

Mit Wasser und Surfen bin ich groß geworden. Als ich 13 Jahre alt war, begann ich mit dem Bodyboarden und schaffte es einige Jahre später bis zur Teilnahme an regionalen und nationalen Wettkämpfen. Leider musste ich das Bodyboarden auf Grund einer Rückenverletzung an den Nagel hängen. Ich probierte das Wellenreiten aus und war so begeistert, dass ich bis heute nicht damit aufhören konnte.
Geboren wurde ich 1979 in Porto und wuchs in Gaia auf der Südseite des Flusses Douro auf.

Ich habe Sport auf Lehramt an der Universität Porto sowie Fotographie am Instituto Português de Fotografia studiert. Seit 2001 bin ich nun schon als Sportlehrer und Surf Coach tätig. Ein weiteres Hobby von mir war das bauen von Surfbrettern, so dass ich auch eine kurze Zeit als Shaper tätig war.

Da ich sehr häufig an die südlich von Porto gelegenen Surfsports wie Espinho und Esmoriz surfen ging, zog ich kurzer Hand direkt nach Esmoriz und lebe hier nun schon seit 2004 zusammen mit meiner Familie.

watermark-surfhouse-paulo
Paulo Valente
Espinho

Ich wurde in Espinho geboren und bin dort auch aufgewachsen. Bereits seit meiner Jugend hatte ich zwei große Leidenschaften: das Reisen und Wassersport. Mit 11 Jahren begann ich mit dem Bodyboarden und nahm bereits wenige Jahre später mit Erfolg an Wettkämpfen teil.
In dieser Zeit fing ich auch mit dem Surfen an. Espinho gehörte bereits damals zu meinen Lieblingsspots.

Ich arbeite als Sportlehrer, Personal Trainer sowie Schwimm- und Surf Coach.

Zusammen mit Rui und Ricardo betreibe ich das Watermark Surf House in Espinho, was für mich die tolle Möglichkeit bietet, Leute von überall auf der Welt kennen zu lernen und trotzdem täglich die großartigen Wellen in Espinho zu genießen.

watermark surf house rui
Rui Oliveira
Esmoriz & Espinho

Schon seit meiner Jugend bin ich sportlich aktiv, erst als Basketballspieler und dann als -trainer. Später besuchte ich die Universität von Porto, wo ich zunächst Sport und Sportpädagogik studierte und danach meinen Master in Sportwissenschaften abschloss. Ricardo und ich lernten uns bereits im Studium kennen. Dies war der Grundstein für das Entstehen des Watermark.
Zunächst habe ich in einer öffentlichen Schule als Sportlehrer gearbeitet, als sich jedoch die Möglichkeit auftat, eine Sporteinrichtung zu managen, nahm ich diese an und merkte bald, dass dies meine Berufung ist. Im Jahre 2012 erzählte mir Ricardo von seiner Idee erzählte, gemeinsam ein Surfcamp aufzubauen. Dies klang nach der perfekten Herausforderung für mich, da das Projekt sowohl meine professionelle Expertise, als auch meine größte Leidenschaft zusammen führte – das Surfen!
Was mir bei der Arbeit im Watermark die meiste Freude bereitet ist neue Leute kennen zu lernen die meine Passion fürs Surfen teilen und ihnen zu helfen die hiesigen Spots zu erkunden und das Beste aus unseren Wellen zu machen.